Landes-Akkordeon-Orchester Hessen  


LAOH-Dirigentenportrait

Dietmar Walther

Dietmar Walther wurde am 10.08.1923 in Dresden geboren. Schon im jugendlichen Alter von 11 Jahren leitete er ein Schulorchester mit ca. 60 Mitgliedern. Während dieser Zeit erhielt er auch Klavier-, Klarinetten- und Theorieunterricht am Dresdner Konservatorium, ab 1938 nahm er Akkordeon-Stunden bei Kapellmeister Alfred Olbrich in Dresden. Nach dem Krieg absolvierte er die Prüfung als Musiklehrer und kam schließlich 1949 nach Wiesbaden, wo er am Konservatorium bald Leiter der Meisterklasse für Akkordeon und Lehrer für Musikthorie und Methodik wurde und im Jahre 1950 das "Akkordeon-Orchester Wiesbaden" gründete. In den Jahren 1948 bis 1968 war er als Konzert- und Rundfunksolist tätig.

Als Dirigent verstand und versteht es Dietmar Walther, seine Orchester immer wieder zu Spitzenleistungen anzuregen. So konnte er mit seinem Wiesbadener Orchester mehrere internationale Auszeichnungen und Preise gewinnen, er selbst hat unzählige Verdienstorden und Abzeichen der verschiedenen Verbände bis hin zum Bundesverdienstkreuz erhalten.

Durch persönliche Freundschaften und Kontakte zu Komponisten wie Gerhard Mohr oder Curth Mahr konnte er diese dazu bewegen, für das Instrument Akkordeon zu schreiben. Aus diesen Zusammenarbeiten stammen Stücke wie "Heimatbilder" oder "Florentinisches Konzert" etc.

Dietmar Walther war 1995/96 der erste Dirigent des Landes-Akkordeon-Orchesters Hessen. Er hat durch seinen persönlichen Einsatz wesentlich dazu beigetragen, die Gründung des Orchesters überhaupt zu ermöglichen. Mit der von ihm initiierten Unterstützung des DHV-Landesverbandes und durch seine schier unermüdliche Geduld in der Probenarbeit, seine Verbundenheit zum Instrument Akkordeon und den Spielern des zukünftigen Landes-Akkordeon-Orchesters Hessen, konnte der langgehegte Wunsch vieler hessischer Akkordeonisten und Akkordeonlehrer in der Saison 1996/97 erstmals in Form eines vollständig selbstfinanzierten Landesorchesters in Hessen realisiert werden.

Auch heute noch ist Dietmar Walther als musikalischer Berater und in Sachen "Public Relations" im Vorstand des Orchesters tätig. In dieser Funktion steht er dem Vorstand, den Spielern und Dirigenten jederzeit hervorragend mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus ist er ein regelmässiger und gern gesehener Gast in den Proben und bei den Konzerten des Orchesters.

Das Orchester ist Dietmar Walther als Mitstreiter, Organisator und Dirigent der ersten Stunde zu großer Hochachtung verpflichtet. Darüber hinaus ist das LAOH Dietmar Walther dankbar für sein großartiges Engagement und bleibt ihm in der Hoffnung auf eine weitere gute Zusammenarbeit in Freundschaft verbunden.